Pressemitteilungen


Frank Kehlenbach und dessen Sohn Leon wollen beim 56. Motocross auf der Rennstrecke "Am Billiger Wald" den Sieg in der Seitenwagenklasse für den Veranstalter einfahren.

Foto: Paul Düster

Frank Kehlenbach und dessen Sohn Leon wollen beim 56. Motocross auf der Rennstrecke „Am Billiger Wald“ den Sieg in der Seitenwagenklasse für den Veranstalter einfahren.

Foto:

Paul Düster

– Quelle: https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/30066904 ©2018

Euskirchen-Euenheim -

(pd). Am kommenden Dienstag, 1. Mai, eröffnet der MSC Euskirchen-Euenheim mit seinem Renntag auf der Strecke „Am Billiger Wald“ die Motocross-Saison im Kreis Euskirchen. Bei der 56. Auflage der Traditionsveranstaltung werden wieder Läufe in fünf verschiedenen Klassen angeboten.

Auf der nur einmal im Jahr benutzten Rennstrecke zwischen Euenheim und Billig wird um Punkte und Tagessiege in den Klassen 50ccm Jugend, 85ccm Jugend, Solo-Gäste, Clubsport-Seitenwagen sowie in der Quadklasse gekämpft. Bei den Motosportfahrzeugen mit den vier Rädern geht es dabei zusätzlich um Punkte im ADAC-NRW-MX-Cup.

Dabei wird das Hauptinteresse der Zuschauer sicherlich wieder auf der Solo-Gäste-Klasse liegen. In der Gruppe, die vom langjährigen Vereinsvorsitzenden Herrmann-Josef Deutschbein immer liebevoll „Rheinische Meisterschaft“ genannt wird, treten natürlich auch wieder einige Starter des Veranstalters an. Für den MSC am Gashahn drehen werden diesmal der Euskirchener Domien Vermeiren (Suzuki), die Vorjahressiegerin Kim Irmgartz (Suzuki, Grafschaft) und Justin Nehring (Husqvarna, Euskirchen).

Neben der Soloklasse steht natürlich auch die Seitenwagen-Klasse hoch in der Beliebtheit der Zuschauer. Dabei wird es aller Voraussicht nach zu einem Dreikampf um den Tagessieg kommen. Zu den Favoriten zählen hier der Vereinsvorsitzende Frank Kehlenbach, der gemeinsam mit seinem Sohn Leon im Boot an den Start gehen wird, und Lokalmatador Daniel Gölden (MSC Wißkirchen, Gölden Ink Tattoo Zabel) aus Mechernich mit seinem neuen Beifahrer Julian Zimmermann aus Wettenberg. Als Dritte zum Favoritenkreis gehört das Duo Marvin Knübben/Martin Pieper (VMC Yamaha, Mönchengladbach). Für den Veranstalter sind neben den Topfahrern Kehlenbach auch Uwe Leibold (Mechernich) gemeinsam mit Peter Feuser (Bad Münstereifel), dem ältester Beifahrer im Feld, und Dieter Feuser/Marcus Theisen (Nettersheim/Rommerskirchen) mit dabei.

Die Motocross Veranstaltung des MSC Euskirchen-Euenheim beginnt bereits ab 8 Uhr mit den Trainingssitzungen. Der erste Wertungslauf der Klasse 50ccm Jugend startet um 13.05 Uhr. Danach sind die Jugend-Klasse und die Quads am Start, ehe dann die Gästeklasse und die Seitenwagen die ersten Läufe vervollständigen. Nach einer zwanzigminütigen Pause geht es dann mit den zweiten Läufen um 15.20 Uhr weiter. Die Siegerehrung für alle Klassen ist für 17.30 Uhr geplant.

– Quelle: https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/30066904 ©2018

EUSKIRCHEN-EUENHEIM -(pd). Am kommenden Dienstag, 1. Mai, eröffnet der MSC Euskirchen-Euenheim mit seinem Renntag auf der Strecke „Am Billiger Wald“ die Motocross-Saison im Kreis Euskirchen. Bei der 56. Auflage der Traditionsveranstaltung werden wieder Läufe in fünf verschiedenen Klassen angeboten.

Auf der nur einmal im Jahr benutzten Rennstrecke zwischen Euenheim und Billig wird um Punkte und Tagessiege in den Klassen 50ccm Jugend, 85ccm Jugend, Solo-Gäste, Clubsport-Seitenwagen sowie in der Quadklasse gekämpft. Bei den Motosportfahrzeugen mit den vier Rädern geht es dabei zusätzlich um Punkte im ADAC-NRW-MX-Cup.

Dabei wird das Hauptinteresse der Zuschauer sicherlich wieder auf der Solo-Gäste-Klasse liegen. In der Gruppe, die vom langjährigen Vereinsvorsitzenden Herrmann-Josef Deutschbein immer liebevoll „Rheinische Meisterschaft“ genannt wird, treten natürlich auch wieder einige Starter des Veranstalters an. Für den MSC am Gashahn drehen werden diesmal der Euskirchener Domien Vermeiren (Suzuki), die Vorjahressiegerin Kim Irmgartz (Suzuki, Grafschaft) und Justin Nehring (Husqvarna, Euskirchen).

Neben der Soloklasse steht natürlich auch die Seitenwagen-Klasse hoch in der Beliebtheit der Zuschauer. Dabei wird es aller Voraussicht nach zu einem Dreikampf um den Tagessieg kommen. Zu den Favoriten zählen hier der Vereinsvorsitzende Frank Kehlenbach, der gemeinsam mit seinem Sohn Leon im Boot an den Start gehen wird, und Lokalmatador Daniel Gölden (MSC Wißkirchen, Gölden Ink Tattoo Zabel) aus Mechernich mit seinem neuen Beifahrer Julian Zimmermann aus Wettenberg. Als Dritte zum Favoritenkreis gehört das Duo Marvin Knübben/Martin Pieper (VMC Yamaha, Mönchengladbach). Für den Veranstalter sind neben den Topfahrern Kehlenbach auch Uwe Leibold (Mechernich) gemeinsam mit Peter Feuser (Bad Münstereifel), dem ältester Beifahrer im Feld, und Dieter Feuser/Marcus Theisen (Nettersheim/Rommerskirchen) mit dabei.

Die Motocross Veranstaltung des MSC Euskirchen-Euenheim beginnt bereits ab 8 Uhr mit den Trainingssitzungen. Der erste Wertungslauf der Klasse 50ccm Jugend startet um 13.05 Uhr. Danach sind die Jugend-Klasse und die Quads am Start, ehe dann die Gästeklasse und die Seitenwagen die ersten Läufe vervollständigen. Nach einer zwanzigminütigen Pause geht es dann mit den zweiten Läufen um 15.20 Uhr weiter. Die Siegerehrung für alle Klassen ist für 17.30 Uhr geplant.
– Quelle: https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/30066904 ©2018
von Paul Düster 24.04.2018


Quelle: Blickpunkt am Sonntag 28.04.2018
Quelle: Blickpunkt am Sonntag 28.04.2018

Frank Kehlenbach und dessen Sohn Leon wollen beim 56. Motocross auf der Rennstrecke „Am Billiger Wald“ den Sieg in der Seitenwagenklasse für den Veranstalter einfahren.

Foto:

Paul Düster

– Quelle: https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/30066904 ©2018

Frank Kehlenbach und dessen Sohn Leon wollen beim 56. Motocross auf der Rennstrecke „Am Billiger Wald“ den Sieg in der Seitenwagenklasse für den Veranstalter einfahren.

Foto:

Paul Düster

– Quelle: https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/30066904 ©2018

Frank Kehlenbach und dessen Sohn Leon wollen beim 56. Motocross auf der Rennstrecke „Am Billiger Wald“ den Sieg in der Seitenwagenklasse für den Veranstalter einfahren.

Foto:

Paul Düster

– Quelle: https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/30066904 ©2018

Frank Kehlenbach und dessen Sohn Leon wollen beim 56. Motocross auf der Rennstrecke „Am Billiger Wald“ den Sieg in der Seitenwagenklasse für den Veranstalter einfahren.

Foto:

Paul Düster

– Quelle: https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/30066904 ©2018